FAVT - Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie an der Universität Freiburg GmbH

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerben kann sich, wer eine bestandene Abschlussprüfung im universitären Studiengang Psychologie (einschließlich Prüfung im Fach Klinische Psychologie) oder eine nach dem Psychotherapeutengesetz gleichwertige Ausbildung nachweisen kann.

 

Ausführlichere Informationen zu den aktuell geltenden Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie bei unith e.V..

Termine und Fristen

Ausbildungsbeginn 1. Oktober 2020:

 

Das Bewerbungsverfahren ist geschlossen. Auswahlgespräche werden für Mitte Juni geplant.

Auswahlverfahren

Neue Ausbildungskurse beginnen im Oktober eines jeden Jahres. Die bis zum Bewerbungsschluss eingegangenen Bewerbungen werden alle gesichtet; es werden bis zu 35 Kandidierende aufgrund ihrer schriftlichen Bewerbung zu einem 30-minütigen Auswahlgespräch eingeladen.

 

Für die Durchführung dieses Auswahlgesprächs erhebt die FAVT GmbH eine Gebühr in Höhe von 145€. Wird das Gespräch von den Bewerbenden später als zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin abgesagt, wird diese Gebühr trotzdem fällig.

 

Das Leitungsgremium entscheidet auf der Basis der Bewerbungsunterlagen und des Auswahlgesprächs über die Zulassung zur Ausbildung. Neben fachlichen Kriterien wird die persönliche Eignung der Bewerbenden geprüft.

 

Bis zu 20 Bewerbende werden pro Jahrgang zur Ausbildung zugelassen.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungen sind in Papierform an die Geschäftsstelle zu richten. Die Anmeldung zum Auswahlverfahren erfolgt mit einem Formblatt (Aufnahmeantrag FAVT), das bei der Geschäftsstelle bezogen werden kann und unten zum Download bereitsteht. Dem Formblatt sind folgende Unterlagen beizufügen:

 

  • ausführliches Anschreiben, aus dem die Motivation für eine Ausbildung zum/zur Psychologischen PsychotherapeutIn hervorgeht
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des Bachelor-Zeugnisses mit Leistungsübersicht
  • beglaubigte Kopie des Diplom- bzw. Master-Zeugnisses mit Leistungsübersicht
    • Sofern das Zeugnis bis Bewerbungsschluss noch nicht vorliegt, kann alternativ eine Übersicht über die bisherigen Prüfungsleistungen beigelegt werden sowie ein Hinweis, zu welchem Zeitpunkt das Diplom- oder Masterzeugnis vorliegen wird.
    • Das Diplom- oder Masterzeugnis muss spätestens zur Vertragsunterzeichnung vorliegen, sollte der/die Bewerbende einen Ausbildungsplatz am FAVT erhalten und auch annehmen.
  • 1 Lichtbild
  • Kopien der Zeugnisse von Praktika oder Berufstätigkeiten

 

Nach Mitteilung über die Aufnahme wird ein Ausbildungsvertrag mit einer drei-/fünfjährigen Laufzeit abgeschlossen, der jeweils zum Jahresende kündbar ist.

Aufnahmeantrag FAVT
VO_Vorlage Aufnahmeantrag Bewerbung FAVT
Adobe Acrobat Dokument 61.5 KB
Checkliste Anmeldung
Checkliste Anmeldung Stand 21.04.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.3 KB

Quereinstieg

Das o.g. Zulassungsverfahren wird grundsätzlich durchgeführt, gilt also auch für Quereinsteigende, die von einem anderen anerkannten Ausbildungsinstitut zum FAVT wechseln. Im Einvernehmen mit der staatlichen Prüfungsbehörde entscheidet das Leitungsgremium darüber, ob die vorgelegten Ausbildungsnachweise einen Quereinstieg in ein höheres Semester ermöglichen und ob in den entsprechenden Kursen Plätze zur Verfügung stehen.