FAVT - Freiburger Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie an der Universität Freiburg GmbH

Rechtliche Grundlagen

Notwendigkeit einer Reform der Psychotherapieausbildung

Durch die Bologna-Reform an den Universitäten und Hochschulen (Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge) hat sich für die Ausbildungen in Psychologischer Psychotherapie und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie die Konsequenz ergeben, dass die Zulassungsvoraussetzungen neu geregelt werden müssen. Die im Psychotherapeutengesetz verankerten Voraussetzungen zur Zulassung orientieren sich an Diplom-Abschlüssen. Aus diesem Grund sowie auch aufgrund der fehlenden gesetzlichen Grundlage zur Vergütung der praktischen Tätigkeit beschäftigt sich der Berufsstand schon seit einigen Jahren mit der Ausarbeitung von Reformvorschlägen.